Sitz
Optik
Praxistest
Preis
User rating
Pros: Toller Sitz, wackelt nicht. Man kann viel darin unterbringen. Super finden wir den Karabiner für den Schlüsselbund und die Auswahl an Farben. Kopfhörer können durch eine der Öffnungen am Handy oder Music Device angebracht werden.
Cons: Vorsicht ist bei leichten Wertsachen wie Kreditkarten geboten. Die Auswahl der passenden Größe ist etwas knifflig.

Vor Kurzem war ich auf der Suche nach einer praktischen Gürteltasche, um beim Sport mein Handy darin zu verstauen. Dieser Laufgürtel war nicht exakt das, was ich anfangs im Sinn hatte, hat sich aber am Ende als Glücksgriff herausgestellt.

Das erste woran ich beim Auspacken des FlipBelt™ dachte war, dass mich der Gürtel an den oberen Teil meiner Yogahose erinnert. Er ist keiner dieser klassischen Bauchtaschen mit einem Riemen und einem Verschluss, sondern ein durchgängiges, ca. 8 cm breites Band mit 4 Schlitzen zum Verstauen der wichtigsten Kleinigkeiten, die man beim Sport braucht. Der ganze Laufgürtel ist faktisch eine Tasche. Es sind keine Knöpfe, Zippverschlüsse oder Schnallen dran. Er sitzt sehr bequem und sieht dabei noch stylish aus.

Das Material ist eine Polyester/Spandex Mischung. Spandex ist in unseren Breiten besser als Elastan bekannt. Es handelt sich um ein schnell trocknendes Material, das im Sportbereich oft auch für Kleidung eingesetzt wird. Der FlipBelt™ war bereits mehrmals im Einsatz und wurde nach jeder Sporteinheit vorschriftsmäßig gewaschen. Die Sorge, dass er beim Waschen eingehen oder ausleiern würde, ist (bis jetzt) unbegründet. Er sitzt wie am ersten Tag 🙂

Diesen Jogging Gürtel gibt es in vielen tollen Farben. Ich habe mich für die Farbe aqua entschieden. Warum? Ich liebe Türkis- und Blautöne 🙂 und habe daher vieles in diesen Farbschattierungen. Es gibt ihn aber auch in der klassischen Farbe schwarz. Weiters noch in violett, neongrün, blitzblau, dunkelgrau, pink, rot und neongelb.

Die richtige Größe wählen

Die Größen reichen von XS bis XL. Die Auswahl der richtigen Größe stellt sicher eine kleine Herausforderung dar, da man diesen Laufgürtel im Umfang ja nicht verstellen kann.

Zuerst sollten Sie sich darüber Gedanken machen, ob Sie den Gürtel lieber in der Taille oder um die Hüfte tragen wollen. Ich habe mich für die Hüfte entschieden, da ich es nicht leiden kann, beim Sport etwas Enganliegendes um den Bauch zu haben.
Vergessen Sie bei Ihrer Entscheidung nicht, dass der Laufgürtel mehr oder weniger straff auf dem Körper aufliegen muss, damit er bei Bewegungen nicht zum Rutschen oder Schlackern anfängt.

Unsere Empfehlung: orientieren Sie sich an der offiziellen Größentabelle von FlipBelt™. Behalten Sie dabei den Tipp bei der „Max Stretch Circumference“ (Umfang in der maximalen Ausdehnung) im Auge. Ihre Abmessungen sollten ca. 5 cm unter diesem Wert liegen, um zur für Sie optimalen Größe zu gelangen. Bei mir ist es ein M geworden.

Die richtige Größe ist unserer Meinung nach der Schlüssel zur Zufriedenheit mit diesem Produkt. Der perfekte Sitz gewährleistet, dass der FlipBelt™ weder wackelt, noch sich auf eine Reise um die eigene Achse begibt.

Den FlipBelt™ richtig anwenden


zu Amazon
  • Anlegen
    Entweder schlüpft man von oben rein, stülpt ihn sich also über den Kopf, oder steigt in den Laufgürtel hinein und zieht ihn sich bis zur Taille hoch. Das ist die Methode, die ich bevorzuge.
  • Befüllen
    Dann befüllt man den Gürtel, indem man sein Krimskrams durch die Schlitze schiebt. Wir haben damit schon erfolgreich Handy, Schlüssel, Geldscheine, Bankomatkarte und Taschentücher transportiert.
  • Inhalt sichern
    Wenn alles an seinem Platz ist, klappt man einfach die Außenseite mit den Schlitzen nach innen, hin zum Körper. Das soll verhindern, dass der Inhalt durch die Öffnungen nach außen wandert und man seine Sachen auf dem Weg verliert.
  • Loslegen
    Ist nicht nur fürs Laufen geeignet, sondern macht überall da Sinn, wo man seine Hände & seinen Kopf frei für den Sport haben will.

Mein FlipBelt™ hat einen kleinen Karabiner, der innen am Gürtel befestigt ist. Dieser ist für den Schlüssel gedacht. Einmal eingehakt, muss man sich keine Sorgen machen, dass man, zuhause angekommen, vor verschlossenen Türen steht. Wäre ärgerlich.

Wir sind echt begeistert von diesem simplen und zugleich genialen Laufgürtel. Hier kommen Sie zu weiteren Bewertungen dieses Laufgürtels auf Amazon *.

Allerdings sollten Sie Folgendes beachten:
Leichte, rutschige Sachen, wie eine Karte (zB. Kredit-, Bankomat- oder Fitnesskarte) die Tendenz haben, hin zu den Öffnungen zu „wandern“.

Von einem Freund haben wir den folgenden Tipp erhalten: Eine der hinteren Taschen ist tiefer als die anderen drei und endet in einer Naht. Er bewahrt dort die Karte auf und schiebt sie ganz hinein, bis diese bei der Naht ansteht. Dann dreht er den Gürtel, sodass die beiden hinteren Taschen vorne sind, und dann erst klappt er die Außenseite nach innen.

Würden uns eine Öffnung mit Zippverschluss wünschen, um der Kreditkarte den “Riegel vorzuschieben” 😉

Für wen ist der FlipBelt™ Laufgürtel nicht geeignet?

Sollten Sie vorhaben, in der nächsten Zeit viel Gewicht – und damit auch Umfang – zu verlieren, sollten Sie vielleicht für den Anfang zu einem größenverstellbaren Laufgürtel * greifen.

Der FlipBelt™ lässt größentechnisch nicht viel Spielraum nach unten oder oben zu, da er sonst entweder zu eng sitzt oder zu locker. Dementsprechend würde er sich dann entweder zusammenrollen oder beginnt zu rutschen oder zu wackeln. Beides besonders beim Sport unangenehme Begleiterscheinungen.

Für wen ist der FlipBelt™ Laufgürtel geeignet?

Für sportliche und modebewusste Zeitgenossen, denen sowohl Praxistauglichkeit als Optik wichtig sind. Man bekommt alle seine Wertsachen unter und muss sich über Platzmangel keine Sorgen machen.

Fazit: Alles in allem ein sehr praktischer & cooler Laufgürtel, der nicht nur beim Joggen, sondern auch im Fitnesscenter oder beim Radfahren eine gute Figur macht 🙂